Friedhof Hövelriege

Der Kirchenvorstand informiert, dass ab sofort auf dem Rieger Friedhof als weitere Bestattungsmöglichkeit pflegefreie Urnenreihengrabstätten angeboten werden. Die satzungsmäßige Grundlage ist seit Ende letzten Jahres gegeben. Die Feuerbestattung für je eine Urne erfolgt der Reihe nach auf dem dafür vorgesehenen Feld. Das Nutzungsrecht an der Grabstätte beträgt 25 Jahre. Durch die Kirchengemeinde wird ein entsprechender Grabstein errichtet. Die Gestaltung und Pflege des Grabfeldes obliegt ausschließlich der Kirchengemeinde, bzw. deren Beauftragten. Das neue Feld befindet sich auf dem „alten Teil“ auf der ehemaligen Grabstätte „Busche“ in Höhe der Einzelgräber.
Der Kirchenvorstand bedankt sich ganz herzlich beim Friedhofsgärtner Werner Wozny für die Umsetzung des Projektes, bei Werner Brüggemeier für die Unterstützung, sowie bei Familie Busche für die Überlassung des alten Denkmals.

Der Kirchenvorstand Herz-Jesu Hövelriege (Stand: 11. November 2018)

Krippenfeier für kleine Kinder

Auch in diesem Jahr soll am 24.Dezember um 15.30 Uhr eine Krippenfeier für kleine Kinder in der Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk in Hövelhof gefeiert werden. Dabei steht die Erzählung von der Geburt Jesu natürlich im Mittelpunkt. Um diese besonders ansprechend zu gestalten, laden wir wieder alle Kindergartenkinder ab 4 Jahren ein, beim Krippenspiel mitzumachen. In kindgerechter Weise werden sie die zentrale Geschichte der Heiligen Nacht spielen.

Ein großes Krippenspiel kann natürlich nicht ohne tatkräftige Unterstützung Erwachsener stattfinden. Deshalb würde ich mich freuen, wenn einige Eltern oder auch Großeltern mit in die Organisation einsteigen würden. Anmeldeschluss ist der 23.November 2018.

Weitere Informationen, Anmeldungen und die Termine für die Proben erhalten Sie zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro oder per Mail bei Michaela Welling: Michaela.Welling@pv-hoevelhof.de

Ein Kobel für die Geschicklichkeit

Wie Eichhörnchen können die Kinder in der Bewegungskita St. Johannes jetzt klettern. Ein großer Holzkobel mit zwei Ein- und Ausgängen lockt außen wie innen zum Klettern. Der Kobel bietet immer wieder neue Griffmöglichkeiten und erfordert Gleichgewicht wie Kraft. „Für unsere Bewegungskita ist der Kobel ein wichtiges Angebot, damit auch größere Kinder noch Herausforderungen finden, an die sie sich sprichwörtlich herantasten können“, sagt Kita-Leiterin Ingrid Winzig. 

Weiterlesen

Wir brauchen Sie

Unter dem Leitwort „Wir brauchen Sie!“ finden am 17. und 18. November dieses Jahres die Kirchenvorstandswahlen statt. 

Der Kirchenvorstand ist ein demokratisch gewähltes Gremium und Organ der Vermögensverwaltung der Kirchengemeinde. Er ist Instrument der Selbstverwaltung einer Kirchengemeinde, verwaltet das Vermögen und dient so der Kirchengemeinde zur Erfüllung ihrer seelsorglichen und caritativen Aufgaben. Er ist verantwortlich für den Haushalt und die Jahresrechnung, Personalangelegenheiten und die Finanzierung und Durchführung von Bau und Investitionsmaßnahmen. Er besteht aus dem Pfarrer und den von den wahlberechtigten Gemeindemitgliedern gewählten Frauen und Männern (je nach Größe der Kirchengemeinde zwischen sechs und zehn gewählte Mitglieder).

Ein gewählter Kirchenvorstand ist Voraussetzung für eine rechtlich eigenständige Kirchengemeinde, die sich selbst verwaltet. 

Deswegen ist es wichtig, genügend engagierte und kompetente Frauen und Männer zu finden, die diese wichtige Aufgabe ausfüllen. Dazu ist die ganze Gemeinde aufgerufen!

Da in allen Kirchengemeinden unseres Pastoralverbundes noch geeignete Kandidatinnen und Kandidaten fehlen, bitten wir Sie alle dringend darum, ernsthaft zu prüfen, ob Sie nicht selbst im Kirchenvorstand mitarbeiten wollen bzw. nach Kandidaten Ausschau zu halten und Menschen darauf anzusprechen!

Es geht darum, Mitverantwortung zu übernehmen und die von Gott geschenkten Interessen und Begabungen in das Leben Ihrer Kirchengemeinde mit einzubringen. Bei Fragen können Sie die Mitglieder Ihres Kirchenvorstandes oder auch die Pfarrbüros ansprechen.

Danke allen, die sich auch jetzt schon auf unterschiedlichste Weise in unseren Kirchengemeinden engagieren!

Geplante Firmfeiern im Pastoralverbund Delbrück-Hövelhof 2019

Vom 5. bis zum 30. Mai 2019 wird sich Herr Weihbischof Matthias König anlässlich der Firm- und Visitationsreise im Dekanat Büren-Delbrück in unserem Pastoralverbund aufhalten. Die ersten Planungen für den entsprechenden Terminplan sind abgeschlossen. Folgende Firmfeiern sind geplant:

Sonntag5. Mai 201910:00 UhrSt. Johannes Baptist Delbrück
Sonntag5. Mai 201915:00 UhrSt. Elisabeth Sudhagen
Freitag10. Mai 201915:00 UhrSt. Landolinus Boke
Freitag10. Mai 201918:00 UhrFilialkirche St. Josef Anreppen
Sonntag12. Mai 201910:00 UhrSt. Joseph Ostenland
Sonntag12. Mai 201915:00 UhrSt. Josef Westenholz
Freitag17. Mai 201915:00 UhrSt. Marien Steinhorst
Freitag17. Mai 201918:00 UhrSt. Meinolf Schöning
Samstag18. Mai 201910:00 UhrHerz Jesu Espeln
Samstag18. Mai 201915:00 UhrSt. Johannes Nepomuk Hövelhof
Freitag24. Mai 201918:00 UhrHerz Jesu Lippling