Friedhof Hövelriege

Der Kirchenvorstand informiert, dass ab sofort auf dem Rieger Friedhof als weitere Bestattungsmöglichkeit pflegefreie Urnenreihengrabstätten angeboten werden. Die satzungsmäßige Grundlage ist seit Ende letzten Jahres gegeben. Die Feuerbestattung für je eine Urne erfolgt der Reihe nach auf dem dafür vorgesehenen Feld. Das Nutzungsrecht an der Grabstätte beträgt 25 Jahre. Durch die Kirchengemeinde wird ein entsprechender Grabstein errichtet. Die Gestaltung und Pflege des Grabfeldes obliegt ausschließlich der Kirchengemeinde, bzw. deren Beauftragten. Das neue Feld befindet sich auf dem „alten Teil“ auf der ehemaligen Grabstätte „Busche“ in Höhe der Einzelgräber.
Der Kirchenvorstand bedankt sich ganz herzlich beim Friedhofsgärtner Werner Wozny für die Umsetzung des Projektes, bei Werner Brüggemeier für die Unterstützung, sowie bei Familie Busche für die Überlassung des alten Denkmals.

Der Kirchenvorstand Herz-Jesu Hövelriege (Stand: 11. November 2018)

Messdiener Herz-Jesu Hövelriege beim Ministrantenmodul in Hardehausen

 

Wie bereits im Herbst 2016, nahmen die Messdiener Hövelriege auch in diesem Jahr am Ministrantemodul des Erzbistums Paderborn teil. Vom 07.-09. Juli 2017 führte insgesamt 17 Jugendliche und Leiter aus Riege ins Jugendhaus Hardehausen, wo sie ein erlebnisreiches Wochenende verbrachten. Weiterlesen

Zwei Sitzbänke vor der Herz-Jesu Kirche in Riege gespendet

Schützenbrüder der Hövelrieger-Kompanie unterstützen Kirchengemeinde Herz-Jesu Hövelriege

IMG_6461kl

Übergabe an die Herz-Jesu Kirchengemeinde Hövelriege vorne v. l.: Bernhard Fortmeier und Ralf Wiethoff hinten v. l.: Konrad Papenheinrich, Wendelin Hansjürgens, Robert Burmester, Ferdinand Athens, Heinrich Bultmann und Georg Bultmann

Schon fast traditionell engagieren sich jeweils am 4. Adventswochenende Bernhard Fortmeier, Ralf Wiethoff, Ralf Mersch, Jürgen Brunke und Reiner Kinkel – unter dem Motto „Glühweinverkauf für den guten Zweck“ – ehrenamtlich für die Herz-Jesu Kirchengemeinde Hövelriege. Weiterlesen

Herz-Jesu Bildstock in Riege erstrahlt im neuen Glanz

Freuen sich über eine gelungene und würdevolle Sanierung; v. l. Ferdinand Stöppel (Vorsitzender Dorfgemeinschaft), Heinz Bultmann (geschf. Vorsitzender Kirchenvorstand) und Manfred Wiethoff (Schatzmeister Dorfgemeinschaft)

Seit Jahrhunderten prägen Bildstöcke und Wegekreuze die Landschaft im Paderborner Erzbistum. Unsere Vorfahren nahmen sich beim Vorübergehen die Zeit für ein kurzes Gebet. Heute sind die Bildstöcke wieder mehr ins Bewusstsein zurückgekehrt und werden oftmals von kirchennahen Gemeindemitgliedern restauriert. Weiterlesen