Kleine Osterkerzen in Hövelhof aktuell vergriffen

In Hövelhof sind die kleinen Osterkerzen mit dem diesjährigen Motiv des Weinstocks aktuell leider vergriffen! Neue Kerzen sind bereits bestellt, werden aber erst nach Ostern zur Verfügung stehen. Wir informieren Sie an dieser Stelle, sobald die Kerzen in der Kirche erworben werden können.

Als Alternative können Sie im Haupteingang der Hövelhofer Pfarrkirche gesegnete Osterkerzen mit dem Motiv von 2018 gegen eine Spende erhalten. Darüberhinaus liegen einfache Stabkerzen mit der aktuellen Jahreszahl, die in den Ostergottesdiensten Verwendung finden sollten, für Sie dort bereit.

„Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben!”

Was braucht ein Mensch, um wirklich glücklich sein zu können? – Auf diese Frage wird wohl jede und jeder von uns eine andere Antwort geben. Neben Schlagworten wie Gesundheit, Geld, Freiheit oder Sicherheit tauchen auch Begriffe wie Liebe, Zuneigung und gelungene Beziehungen auf. Eine urmenschliche Erfahrung ist: Kein Mensch lebt für sich allein, wir sind aufeinander verwiesen und miteinander verbunden. Wer sich auf einen anderen Menschen hin öffnen kann, wer sich jemand anderem anvertrauen kann, wer Liebe, Trauer, Verbundenheit und Wertschätzung schenkt und empfängt, der kann glücklich werden, dessen Leben bringt Frucht!

Weiterlesen

Die Pfarrgemeinde St. Johannes Nepomuk in Hövelhof sucht auch in diesem Jahr Sternsinger!

Die Pfarrgemeinde sucht für die Aktion 2020 Jungen und Mädchen sowie Erwachsene, die als Sternsinger verkleidet den Segen zu den Menschen bringen. Am 04.01.2020 ziehen die kleinen und großen Könige von Haus zu Haus und sammeln Spenden für Kinder in Not – dieses Mal insbesondere für den Libanon. Deshalb werden junge und erwachsene Personen gesucht, die zusammen eine Sternsingergruppe bilden und den Segen zu den einzelnen Häusern bringen.

Zur ersten Vorbereitung und Anmeldung treffen sich die Sternsinger am 14.12.2019 um 11:00 Uhr im Pfarrheim der Gemeinde St. Johannes Nepomuk.

Dort werden die Gebiete an die Gruppen verteilt, sowie weitere Informationen zum Ablauf der Aktion erteilt. Bei vorläufigen Fragen oder für Informationen können Sie sich gerne an Eva & Marian Hahne unter der Telefonnummer 05257/9480093 (ab 18 Uhr) oder per Mail unter sternsinger@mariansievers.de wenden.

Mose und das Volk Israel auf dem Weg durch das Rote Meer

Das diesjährige Motiv der Osterkerzen unseres Pastoralverbundes zeigt den Durchzug durch das Rote Meer. Die Befreiung des Volkes Israel aus der Knechtschaft in Ägypten, von der uns das alttestamentliche Buch Exodus berichtet, ist eines der wichtigsten und bedeutungsvollsten Ereignisse in der Geschichte Israels. Am Strand des Roten Meeres, vor sich das Wasser und hinter sich die Streitmacht der Ägypter, öffnet GOTT durch die Hand des Mose einen Weg durch das Meer einen neuen Weg für sein Volk. Weiterlesen

Aktion Dreikönigssingen 2019 – Die Pfarrgemeinde St. Johannes Nepomuk Hövelhof sucht Sternsinger allen Alters!

Rund um den Dreikönigstag konnten zu Beginn des Jahres 2018 knapp 14.500€ für wohltätige Zwecke gesammelt werden. Und auch im Januar 2019 werden bundesweit wieder die Sternsinger unterwegs sein. „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!“ heißt das Leitwort der kommenden Aktion Dreikönigssingen. Die Spenden kommen Kindern in Südamerika zugute, die aufgrund von Armut und einer körperlichen oder geistigen Behinderung besonders von sozialer Ungleichheit betroffen sind. Weiterlesen

Internationale Messdienerwallfahrt nach Rom

Aus dem Pastoralen Raum Delbrück-Hövelhof machte sich Ende Juli eine Gruppe von 31 Personen, bestehend aus Messdienerinnen und Messdienern und einigen Begleitpersonen, auf den Weg nach Rom zur internationalen Messdienerwallfahrt unter dem Motto „Suche Frieden und jage ihm nach“. Die Teilnehmer der Wallfahrt aus Hövelhof, Riege und Espeln stiegen in Hövelhof in den Bus, der zweite Teil der Gruppe kam in Delbrück an Bord.

Weiterlesen

Die Arche Noah im Zeichen des Regenbogens

Das diesjährige Motiv der Osterkerzen im Pastoralverbund Delbrück – Hövelhof zeigt einen Ausschnitt aus dem Bericht des Buches Genesis, des ersten Buches der Heiligen Schrift, über Noach und die Sintflut (Gen 6-9). Wir sehen die Arche, die Noach nach Gottes Auftrag gebaut hat, um „von allem, was lebt, von allen Wesen aus Fleisch, … je zwei in die Arche (zu führen), damit sie mit dir am Leben bleiben; je ein Männchen und ein Weibchen sollen es sein.“ (Gen 6,19). Weiterlesen