Alpha-Kurs abgesagt – Neuer Termin steht noch nicht fest

Hövelhof/Delbrück. Alpha, der erste Buchstabe des griechischen Alphabets, steht für Anfang, für die „eins“ und symbolisch für „Geist“. „Am 22. April sollte eigentlich unser neuer Alpha-Kurs starten“, sagt Vikar Lukas Hellekes. „Wie alle anderen öffentlichen Veranstaltungen muss der Beginn unseres Angebotes zunächst einmal abgesagt werden. Wenn die Corona-Pandemie überwunden ist, werden wir einen neuen Anlauf unternehmen und ihn erneut anbieten.“, so Hellekes weiter. 

Etliche Interessierte hatten sich bereits für den insgesamt elf Wochen dauernden Kursus angemeldet, der für die Teilnehmer kostenlos angeboten wird. Nach einem Kennenlernen-Auftakt in geselliger Runde mit leckerem Abendessen tauschen sich die Teilnehmer aus und diskutieren über die Fragen des Lebens und Glaubens. Also über den Geist, das Höchste: Gott. Hellekes betont: „Die Kursteilnehmer können gerne christlich sein, müssen aber, und das ist uns wichtig, keiner Glaubensgemeinschaft angehören. Wir freuen uns auf gute, anregende Gespräche – wenn es wieder möglich ist.“

Der Startzeitpunkt für den neuen Alpha-Kurs wird rechtzeitig unter anderem über die Homepages des Pastoralverbunds Delbrück-Hövelhof (www.pv-hoevelhof.de und www.pv-delbrueck.de) bekannt gegeben. Wer möchte, kann schon jetzt per Mail Kontakt mit Ina Sasse aufnehmen (ina.sasse@gmx.de), die als Koordinatorin zum Alpha-Team gehört, um schon im Vorfeld einige Informationen und Impulse zu bekommen.

Vikar Hellekes: „Wer nun für andere da sein zu muss oder im Home-Office auf sich gestellt ist, hört vielleicht mehr in sich hinein, als das normalerweise der Fall ist. Gerade dann kann der Wunsch nach einem Gespräch über Gott und die Welt besonders groß werden. Wer mit diesen Erfahrungen bereichert ist, bringt ganz sicher die idealen Voraussetzungen für einen Besuch beim Alpha-Kurs mit.“