Müllhelden und Plastikdetektive – Kita Herz-Jesu wird faire Kita

Hövelhof. Die katholische Herz-Jesu-Kita in Riege will fair, nachhaltig und gerecht handeln. „Das wird dann nicht nur uns Erzieherinnen betreffen, sondern auch unsere Kinder und deren Eltern“, freut sich Carina Brinkhus auf das noch zu absolvierende Lern- und Umstellungsprogramm. Denn nur, wenn bestimmte Qualitätskriterien eingehalten werden, ist eine Zertifizierung als faire und nachhaltige Kita durch die Katholische Kindertageseinrichtungen Hochstift gem. GmbH möglich.

Sich allen Geschöpfen gegenüber fair zu verhalten, knappe Ressourcen zu schonen, die Umwelt zu schützen und sich für eine gesellschaftlich gleichberechtigte Teilhabe einzusetzen, ist das Ziel einer solchen Zertifizierung. „In unserer Einrichtung vermitteln wir den Kindern schon lange, die Natur kennenzulernen, sie wert zu schätzen und zu schützen. Sei es bei einer Andacht draußen unter dem Blätterdach oder beim Kartoffelpflanzen, -pflegen und -ernten in der bewährten Kooperation mit der Dorfgemeinschaft Hövelriege/Riege. Jetzt geht es aber noch weit darüber hinaus“, erläutert Brinkhus. „Zusammen mit unseren Eltern haben wir einen Obstgarten mit Beerenobst-Sträuchern auf unserem Grundstück angelegt, den wir bei unserem Erntedankfest mit Gemeindereferentin Waltraud Meermeyer gesegnet haben.“ Bis hier die ersten Himbeeren, Erdbeeren, Johannis- und Stachelbeeren sowie Äpfel geerntet werden können, dauert es noch eine Saison.

Bis zum Sommer soll dann die Zertifizierung als faire, nachhaltige und gerechte Kita erfolgen.

Den ersten Schulungstag dafür hat das Erzieherinnenteam bereits absolviert und steckt mitten in den Vorbereitungen. „Denn im Februar starten wir mit unserem Projekt“, sagt Brinkhus. Zusammen mit Kindern, Eltern und Fachkräften wollen wir uns darum kümmern, das Thema ‚Müllhelden und Plastik-Detektive’ in der Kita Herz-Jesu fair, nachhaltig und gerecht auszuarbeiten.“ Die Kinder werden recherchieren, wo welcher Müll entsteht, welche Arten von Müll es gibt und wo er bleibt. Sie sind gefragt, wenn sie vorschlagen können, wie sie Müll und die Verwendung von Plastik reduzieren können.

zum Bild oben: Die Kinder der Kita Herz-Jesu begingen einen besonderen Tag, als die selbst gestaltete Jesuskerze und der neu angepflanzte Obstgarten gesegnet wurden. Vom Kinderparlament waren dabei (von links): Anastasia, Anton, Gemeindereferentin Waltraud Meermeyer, Amelie mit Weihwasser, Tabea und Stella.

Text: wort-art, Thöring – Foto: Kita Herz-Jesu