Friedhof Hövelriege

Der Kirchenvorstand informiert, dass ab sofort auf dem Rieger Friedhof als weitere Bestattungsmöglichkeit pflegefreie Urnenreihengrabstätten angeboten werden. Die satzungsmäßige Grundlage ist seit Ende letzten Jahres gegeben. Die Feuerbestattung für je eine Urne erfolgt der Reihe nach auf dem dafür vorgesehenen Feld. Das Nutzungsrecht an der Grabstätte beträgt 25 Jahre. Durch die Kirchengemeinde wird ein entsprechender Grabstein errichtet. Die Gestaltung und Pflege des Grabfeldes obliegt ausschließlich der Kirchengemeinde, bzw. deren Beauftragten. Das neue Feld befindet sich auf dem „alten Teil“ auf der ehemaligen Grabstätte „Busche“ in Höhe der Einzelgräber.
Der Kirchenvorstand bedankt sich ganz herzlich beim Friedhofsgärtner Werner Wozny für die Umsetzung des Projektes, bei Werner Brüggemeier für die Unterstützung, sowie bei Familie Busche für die Überlassung des alten Denkmals.

Der Kirchenvorstand Herz-Jesu Hövelriege (Stand: 11. November 2018)