„Auf das eigene Herz hören“

Erneut konnte sich das Team von ‚Wo.Anders.Glauben‘ über großen Zuspruch freuen. Rund 300 Menschen waren der Einladung zum Gottesdienst auf dem Bauernhof Meermeier in Espeln gefolgt. Zum Glück bot das weiträumige Gelände ausreichend Schattenplätze, so dass alle Besucher in angenehmer Atmosphäre diesen „anderen“ Gottesdienst entspannt feiern konnten.

Ganz und gar nicht entspannt war der Nachmittag für das Vorbereitungsteam verlaufen. Auf fast alles war man vorbereitet, doch dass die Hauptperson ganz kurzfristig ausfallen könnte, hatte wohl niemand einkalkuliert. Erst am Nachmittag traf die Nachricht ein, dass Vikar Matthias Kamphans erkrankt ist und den Weg nach Espeln nicht antreten kann.

Erfreulicherweise fand das Team von ‚Wo.Anders.Glauben‘ in buchstäblich letzter Sekunde mit Alfons Spieker einen Ersatz. Im Rahmen eines Interviews unter dem Thema „Entscheidungen im Leben“ berichtete Alfons Spieker sehr authentisch über eine besondere Begebenheit in seinem Leben, bei der von jetzt auf gleich eine schwierige Entscheidung zu treffen war.

„Wenn der erste Schritt getan ist, dann ergibt eins das andere und plötzlich fügen sich Dinge zusammen, die man zuvor für schier unmöglich gehalten hätte“, so Spieker. Auf die Frage, welchen Rat er den Zuhörern denn aus seiner Erfahrung in diesem Zusammenhang geben könne, erläuterte der Hövelhofer Goldschmied, dass es wichtig sei, auf das eigene Herz zu hören und den ersten Schritt zu tun, los zu gehen und nicht zu verharren. Man müsse keine Angst vor Fehlern haben. Fehler seien ausdrücklich erlaubt, denn das, was man tue, mache man ja schließlich nach bestem Wissen und Gewissen.

Nach Abschluß des Gottesdienstes, der musikalisch von den Espelner „Tempelrockern“ begleitet wurde, hatten alle Besucher die Gelegenheit in sommerlicher Abendstimmung bei kühlen Getränken und heiß Gegrilltem miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Espelner KLJB hatte sich für die Kinder ein Spiel- und Spaß-Programm einfallen lassen. Ein besonderer Dank gilt aber der Familie Meermeier, die Ihren Hof für diesen Gottesdienst und die anschließenden Begegnungen ganz unkompliziert zur Verfügung gestellt hatte.

Der nächste Gottesdienst aus der Reihe „Vier gewinnt – So spielt das Leben“ findet übrigens am Sonntag, 30.August 2015 um 16:00 Uhr in Pastor’s Garten in Hövelhof statt.

Text & Fotos:
Reinhard Sandbothe