Durch Bewegung bleiben wir fit, alle machen mit – Kath. Kita St. Johannes gestaltet Projekttage

Wie ein Fisch im Netz zappeln, auf einer Seilbrücke einen imaginären Fluss überqueren oder wie ein Formel-1-Fahrer die Rollbrettbahn hinunter sausen: Für 84 Kinder der Kita St. Johannes standen zwei spannende Projekttage an. Der Spaß an Bewegung stand im Vordergrund.

Am ersten Tag begleiteten die Eltern der ein bis drei Jahre alten Kinder aus der Einrichtung diese, um in der Turnhalle der Kirchschule gemeinsam sportlich aktiv zu werden. Am nächsten Tag eroberten die älteren Kinder von vier bis sechs Jahre die große Turnhalle. Angeleitet und unterstützt von den Erzieherinnen, erprobten alle Kinder einen Geräteparcours, der in der gesamten Dreifachhalle aufgebaut war. Während der Pausen konnten die Kinder sich mit einem gesunden Frühstück stärken, für das es Unterstützung vom örtlichen Bioladen Ingo’s Naturkost gab.

Der Vorsitzende des Hövelhofer Breitensportverein, HSB, Rainer Brockmann hatte im Vorfeld bei der vom Landessportbund ausgeschriebenen Kampagne „NRW bewegt seine Kinder“, 1.000 Euro Fördergelder beantragt und bekommen, die er in die Aktion der Kita fließen lies. Die Kita St. Johannes ist seit fünf Jahren ein anerkannter Bewegungskindergarten des Landessportbundes, seit einem Jahr mit dem Pluspunkt Ernährung. Der Kooperationsvertrag zwischen HSB und Kita St. Johannes besteht ebenfalls seit fünf Jahren. Viele gemeinsame Aktionen sind schon zusammen umgesetzt worden. Die oben genannten Projekttage werden vom HSB gesponsert, darüber hinaus ist das gesamte Team der Kita zu einer Fortbildungsveranstaltung eingeladen.

Wie eine Hängebrücke im Urwald: Das Foto oben zeigt Faye, Scott und Paula (von links) aus der Kita St. Johannes, wie sie konzentriert eines der Hindernisse überqueren, die sie beim Bewegungstag nach Herzenslust ausprobieren konnten.