Auflösung der KAB Hövelhof

Nach 54 Jahren endet die Geschichte und Tätigkeit der Katholischen Arbeitnehmerbewegung Hövelhof. 1959 gegründet, haben die Mitglieder der KAB deutlich gemacht: Christlicher Glaube kann nicht auf den privaten Bereich beschränkt oder nur individuell gelebt werden.

Der Auftrag Jesu treibt uns an, uns auch in gesellschaftliche Fragen einzumischen und Zeugnis von dem zu geben, was uns trägt, lenkt und leitet. Letztlich geht es dabei um eine immer neue Umsetzung der kirchlichen Soziallehre in der Arbeitswelt.

Dankbar schauen wir als Kirchengemeinde auf das Wirken der KAB hier in Hövelhof, auf vielfältiges Engagement und das Wachhalten wichtiger Themen und bedauern die Auflösung des Ortsvereins.
Dank gilt allen Mitgliedern, besonders aber den Vorstandsmitgliedern unter dem Vorsitzenden Karl-Josef Eusterholz, der unsere KAB über 30 geführt hat. – Gott segne die christliche Arbeit!