Fastenpredigten in St. Johannes Baptist Delbrück

Die diesjährigen Fastenpredigten in St. Johannes Baptist Delbrück stehen unter dem Oberthema „Aufbruchsgestalten der Kirchengeschichte“. Nachdem wir uns im letzten Jahr von biblischen Aufbruchsgeschichten und -gestalten haben begleiten lassen, werden es in diesem Jahr Heilige und große Gestalten der Kirchengeschichte sein, die uns Hinweise geben und Mut machen für unseren Aufbruch als Kirche insgesamt und als Pastoralverbund Delbrück-Hövelhof auf dem Weg in den Pastoralen Prozess, für unsere ganz konkrete Christusnachfolge.  Weiterlesen

Der Gedanke an das Reich Gottes

… beschäftigt und bewegt den Delbrücker Martin Kolek schon seit langem. In einer besonders gestalteten Vorabendmesse legte er am vergangenen Samstag ein sehr beeindruckendes Glaubenszeugnis ab, in dem er den versammelten Gläubigen in der Hövelhofer Pfarrkirche vor Augen führte, was dieses Reich Gottes konkret mit seinem Engagement für die Seenotrettung flüchtender Menschen im Mittelmeer zu tun hat. Zuvor waren am Nachmittag zahlreiche Interessierte der Einladung ins Pfarrheim gefolgt, wo Martin Kolek mit Foto- und Videomaterial von seinem Hilfseinsatz auf der Seawatch 2 vor der Küste Lybiens berichtete.

Weiterlesen

Pfarrbrief Woche 06/2018   –   5. Sonntag im Jahreskreis  –   03.02. – 11.02.2018
herunterladen
344 mal heruntergeladen
(c) Foto: pxhere – Bearbeitung: Reinhard Sandbothe

Hilf!Los! – Bericht der Seenotrettung vor Lybien

Aus den Nachrichten kennen viele sicher die Bilder von flüchtenden Menschen, die mit ihren Schlauchbooten auf offener See in Seenot geraten und von denen viele, zu viele, den Tod finden. Im Fernsehen scheint das alles sehr weit weg zu sein und doch kann und darf uns das Schicksal dieser Menschen nicht unberührt lassen. Der Delbrücker Musiktherapeut Martin Kolek ist einer der Menschen, den es dazu gedrängt hat,  vor Ort mitzuhelfen. Im Sommer 2016 nahm er unbezahlten Urlaub und meldete sich für einen Einsatz auf einem Rettungsschiff der Organisation „Seawatch“ vor der lybischen Küste.

Am Samstag 03.02.2018 berichtet Kolek im Hövelhofer Pfarrheim von diesem Einsatz. Er wird darüber sprechen, wie er sich auf den Einsatz vorbereitet hat, wie eine Seenotrettung abläuft und was er bei seinen Einsätzen erlebt hat.
Die Veranstaltung beginnt um 14:45 Uhr und endet mit einem besonders gestalteten Gottesdienst um 17:00 Uhr in der Hövelhofer Pfarrkirche.

Angesicht der Tatsache, dass auch Hövelhof vermehrt Asylbewerber zugewiesen bekommt, möchten die Organisatoren aufmerksam machen, in welcher Situation sich die Flüchtenden befinden und unter welchen Umständen sie größtenteils den Weg zu uns ins sichere Europa auf sich genommen haben.

Das Foto oben zeigt Martin Kolek (links) mit den Organisatoren des Nachmittags.

Foto: Raphael Athens
Text: Reinhard Sandbothe

Ferienlager 2018 der KJG Hövelhof

In diesem Jahr probieren wir ein neues Ferienhaus aus, um noch mehr Kinder mitnehmen zu können. Wir fahren vom 14. bis zum 28. Juli 2018 gemeinsam nach Velden in Bayern. Dort haben wir im Ferienhof Erlach für 60 Kinder Platz.

Die Teilnahme kostet pro Kind 350€für Vollverpflegung und Betreuung.

Wenn Ihr Kind zwischen 9 und 16 Jahren alt ist und Lust hat mit uns 14 Tage Spiel und Spaß in den Sommerferien zu genießen, dann müssen Sie folgendes tun:

Laden Sie ab dem 01. Februar 2018 die Anmeldung für das Ferienlager von unserer Homepage (www.kjg-hoevelhof.de) herunter und füllen Sie diese vollständig aus.

Am Samstag, 17.02.18, öffnen sich von 11 bis 13 Uhr die Türen des Pfarrheims.
Wir nehmen dort alle Anmeldungen entgegen und nummerieren diese.
Die Platzvergabe wird nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Wir freuen uns schon jetzt auf Sommer, Sonne, Berge und 60 strahlende Gesichter.
die KjG Hövelhof

Text + Foto/Montage: KJG Hövelhof