Am Sonntag, 27. August, sind Groß und Klein zum Pastoralverbundsfest in Hövelriege eingeladen. Den Auftakt bildet um 10.30 Uhr ein Festgottesdienst in der Herz-Jesu-Kirche. Anschließend wird hinter dem Pfarrheim bei Essen, Trinken und jeder Menge Aktionen gefeiert. Der Erlös wird diesmal für die neue Bestuhlung des Pfarrheims und die Jugendgruppen in Hövelriege verwendet.

Pfarrbrief Woche 33+34/2017   –   19.+20. Sonntag im Jahreskreis  –   12.08. – 27.08.2017
herunterladen
527 mal heruntergeladen
(c) Foto: pixabay.com  Bearbeitung: Reinhard Sandbothe
Bitte beachten Sie, dass in den Sommermonaten der Pfarrbrief nur alle 14 Tage erscheint.

Der Berg ruft!

Wir, 23 Jugendliche aus dem pastoralen Raum Delbrück – Hövelhof, haben gemeinsam eine ganze Woche im Kleinwalsertal verbracht. Bei wunderbarem Wetter haben wir mehrere Gipfel der hiesigen Berge bestiegen. Bei herrlicher Sicht ins Tal und geistlichen Impulsen haben wir die wunderbare Landschaft und unverwechselbare Naturereignisse erleben dürfen. So haben wir nicht nur die Grenze Deutschland-Österreich überquert, sondern sind auch den eigenen persönlichen Grenzen und Erfahrungen näher gekommen. Weiterlesen

Pfarrbrief Woche 31+32/2017   –   17.+18. Sonntag im Jahreskreis  –   29.07. – 13.08.2017
herunterladen
691 mal heruntergeladen
(c) Foto: pixabay.com  Bearbeitung: Reinhard Sandbothe
Bitte beachten Sie, dass in den Sommermonaten der Pfarrbrief nur alle 14 Tage erscheint.

Messdiener Herz-Jesu Hövelriege beim Ministrantenmodul in Hardehausen

 

Wie bereits im Herbst 2016, nahmen die Messdiener Hövelriege auch in diesem Jahr am Ministrantemodul des Erzbistums Paderborn teil. Vom 07.-09. Juli 2017 führte insgesamt 17 Jugendliche und Leiter aus Riege ins Jugendhaus Hardehausen, wo sie ein erlebnisreiches Wochenende verbrachten. Weiterlesen

Pfarrbrief Woche 29+30/2017   –   15.+16. Sonntag im Jahreskreis  –   15.07. – 30.07.2017
herunterladen
674 mal heruntergeladen
(c) Foto: pixabay.com
Bitte beachten Sie, dass in den Sommermonaten der Pfarrbrief nur alle 14 Tage erscheint.

Ruhe finden – die Seele baumeln lassen – glücklich sein

Besser hätte das Tagesevangelium und der Anlaß eines besonderen Jubiläums der Hövelhofer Pfarrcaritas gar nicht zusammenpassen können. „Kommt alle zu mir … ich werde euch Ruhe verschaffen“, so heißt es bei Matthäus. So etwas wünschen sich die meisten Menschen ja auch für ihre Ferien und ihre Freizeit: Ruhe finden – die Seele baumeln lassen – glücklich sein. Genau das ermöglicht die Hövelhofer Pfarrcaritas seit nun mittlerweile 25 Jahren den Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen. Anläßlich dieses Jubiläums kamen am Samstagabend aktuelle und ehemalige Organisatoren, Helfer, Begleiter und Teilnehmer der beliebten Ferienfreizeit in der Hövelhofer Pfarrkirche zusammen, um mit der Pfarrgemeinde gemeisam Gottesdienst zu feiern.

Weiterlesen

Pfarrbrief Woche 27+28/2017   –   13. Sonntag im Jahreskreis  –   01.07. – 16.07.2017
herunterladen
878 mal heruntergeladen
(c) Foto: pixabay.com

Bitte beachten Sie, dass in dnen Sommermonaten der Pfarrbrief nur alle 14 Tage erscheint.

Liebe Delbrücker, liebe Hövelhofer und alle Orte, die dazu gehören!

Gerne möchte ich hier schon einmal die Gelegenheit nutzen, mich bei Ihnen vorzustellen, bevor wir uns demnächst im persönlichen Gespräch näher kennenlernen. Mein Name ist Lukas Hellekes, Jahrgang 1988 und wie unser Pfarrer Haase komme auch ich gebürtig aus Lennestadt im Sauerland. Nach meinem Abitur 2008 habe ich zunächst beim Rettungsdienst gearbeitet, bevor ich das Theologiestudium in Paderborn begann und ins Priesterseminar eintrat. Meine Diakonatszeit habe ich im Ruhrgebiet in Herne verbracht.

Nach der Priesterweihe an Pfingstsamstag habe ich dann überraschender Weise erfahren, dass ich zu Ihnen in den Pastoralen Raum Delbrück/Hövelhof als neuer Vikar kommen werde. Darüber freue ich mich sehr, muss aber gleichzeitig gestehen, überhaupt keine Vorkenntnisse von meiner neuen Wirkungsstätte bei Ihnen zu haben, weshalb ich auf Ihre tätige Mithilfe beim Kennenlernen und Einleben hoffe. Nach meinem ersten Besuch in der vergangenen Woche konnte ich bereits feststellen, dass Ostwestfalen zwar wesentlich flacher, aber nicht weniger ländlich ist als das Sauerland, was mir auf Anhieb sehr sympathisch war 😉

Liebe Schwestern, liebe Brüder, ich freue mich wirklich sehr auf die gemeinsame Zeit, die vor uns liegt und bin gespannt auf das, was kommen wird! Es ist mir ein Herzensanliegen Menschen mit Jesus bekannt zu machen, weil es einfach wundervoll ist, zu sehen, wie Menschen durch Ihn zur Freiheit gelangen. Deswegen bin ich Priester geworden und so verstehe ich auch meinen priesterlichen Dienst: als Brückenbauer zwischen Gott und den Menschen.

In Vorfreude und Neugier grüßt Sie herzlich, Ihr neuer Vikar Lukas Hellekes


Am 4. Juli wird Vikar Lukas Hellekes seinen Dienst im Pastoralen Raum Delbrück-Hövelhof beginnen. Er ist zum Vikar von St. Johannes Nepomuk, Hövelhof ernannt und gleichzeitig mit dem seelsorglichen Dienst im gesamten Pastoralen Raum beauftragt. Vikar Hellekes wird bis zur Fertigstellung seiner Dienstwohnung im Hövelhofer Pfarrhaus übergangsweise in einer Wohnung im Delbrücker Johanneshaus wohnen. Er ist zunächst nur über die Pfarrbüros zu erreichen. In den kommenden Wochen wird er sich im Rahmen der Sonntagsgottesdienste in den einzelnen Pfarrgemeinden vorstellen.

Wir heißen ihn in den Gemeinden des Pastoralen Raumes herzlich willkommen!

Verabschiedung von Pastor Matthias Klauke

Der Herr Erzbischof hat Pastor Matthias Klauke zum 1. September zum neuen Subregens am Erzbischöflichen Priesterseminar und Theologenkonvikt ernannt.

Damit wird Pastor Klauke nach dreijährigem seelsorglichen Dienst in den Pastoralverbünden Hövelhof und Delbrück Anfang August nach Paderborn umziehen und sich dort seiner neuen Aufgabe widmen. Er wird als Subsidiar auch in Zukunft Gottesdienste in unserem Pastoralen Raum übernehmen!

Pastor Klauke wird im Rahmen des Hochamtes am 9. Juli um 10.30 Uhr in St. Johannes Nepomuk, Hövelhof verabschiedet. Dort wollen wir auch für seine vielfältigen Dienste und seinen Einsatz danken. Anschließend besteht bei einem Imbiss die Gelegenheit zur Begegnung und persönlichen Verabschiedung.

Alle Gemeindemitglieder und alle, die sich Pastor Klauke verbunden fühlen, sind herzlich eingeladen!